+49 (0)2131 – 29 180-0 info@vangenhassend.de
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Pyramiden- und Brailleschrift

Pyramidenschrift, Brailleschrift, Raumbeschriftung

Pyramidenschrift

Wand- und Raumschilder werden im Rahmen des Blindenleitsystems bzw. Leitliniensystems mit Pyramiden- und Brailleschrift versehen. Die Pyramidenschrift wird auch als Reliefschrift bezeichnet und kann als tastbare Profilschrift von stark sehbehinderten Menschen,  Sehenden und von Blinden, die vorher Sehende waren mit den Fingern „gelesen“ werden.

Zur Anwendung kommt die nach DIN 32986 speziell entwickelte Schriftart, mit einer serifenlosen und gleichmäßigen Schriftstärke.  Buchstaben, Ziffern und Symbole werden von Sehbehinderten durch die Prismenform erfühlt.

Brailleschrift

Für stark sehbehinderte bzw. blinde Menschen sind die Wand- und Raumschilder zusätzlich mit Brailleschrift versehen.  Diese Blindenschrift besteht aus einem 6-Punkt-System, die mit den Fingerspitzen als Erhöhungen zu ertasten ist.

Das Grundraster der Punktschrift wird gebildet durch sechs Punkte, drei in der Höhe mal zwei Punkte in der Breite. Nach diesem System können alle Zeichen, Buchstaben oder Ziffern etc. dargestellt werden.

Pyramidenschrift

Wand- und Raumschilder werden im Rahmen des Blindenleitsystems bzw. Leitliniensystems mit Pyramiden- und Brailleschrift versehen. Die Pyramidenschrift wird auch als Reliefschrift bezeichnet und kann als tastbare Profilschrift von stark sehbehinderten Menschen,  Sehenden und von Blinden, die vorher Sehende waren mit den Fingern „gelesen“ werden.

Zur Anwendung kommt die nach DIN 32986 speziell entwickelte Schriftart, mit einer serifenlosen und gleichmäßigen Schriftstärke.  Buchstaben, Ziffern und Symbole werden von Sehbehinderten durch die Prismenform erfühlt.

Brailleschrift

Für stark sehbehinderte bzw. blinde Menschen sind die Wand- und Raumschilder zusätzlich mit Brailleschrift versehen.  Diese Blindenschrift besteht aus einem 6-Punkt-System, die mit den Fingerspitzen als Erhöhungen zu ertasten ist.

Das Grundraster der Punktschrift wird gebildet durch sechs Punkte, drei in der Höhe mal zwei Punkte in der Breite. Nach diesem System können alle Zeichen, Buchstaben oder Ziffern etc. dargestellt werden.

Pyramidenschrift, Brailleschrift, Raumbeschriftung