drei-dimensionalen Geländemodelle aus Lamellen-Grafit-Guß-Technik

Geländemodell Zeche Zollverein

Bei einer Ansammlung von 170 Unternehmen, 860.000 Besucher im Jahre 2006 bedarf es eines gut durchdachten Park-und Wegeleitsystem. Ein stimmiges Leitsystem ist gerade bei einem so großen Areal wie der Zeche Zollverein, mit seinen 100 ha, also 140 Fußballfeldern unabdingbar.
Durch die von Vangenhassend gefertigten drei-dimensionalen Geländemodelle, die an den Eingängen des Areals ausgestellt sind, erhält der Besucher schnell eine umfassende Übersicht über das gesamte Gelände. Die sieben Modelle sind jeweils 2 Meter mal 2 Meter groß und wurden in einer Lamellen-Grafit-Guß-Technik hergestellt.

Die rostige Oberflächenoptik unterstreicht  die historische Bedeutung des Ortes. Durch das von F1rstdesign geplante und von Vangenhassend umgesetzte einheitliche Wegeleitsystem findet der Besucher seinen Weg zu Büros, Ateliers, Werkstätten, Studios, Agenturen, Museen und Shops.

Zur besseren Orientierung des beschilderten Parksystems wurden an den Zufahrten der vier Parkplätze zusätzlich sogenannte Infotafeln mit einer Übersicht der ansässigen Firmen aufgestellt.

Das Wegeleitsystem wurde mit dem SEGD Design Award 2008 als vergangenheits-und zukunftsorientiertes Projekt prämiert.

Kunde:
Zeche Zollverein, Essen

Projekt:
Fertigung von drei-dimensionalen Geländemodellen

Zeitraum:
Sommer/Herbst 2008

System:
Sonderanfertigung in Lamellen-Grafit-Guß-Technik

Einsatzbereich:
Leit-und Informationssystem

Geländemodell Zeche Zollverein

Bei einer Ansammlung von 170 Unternehmen, 860.000 Besucher im Jahre 2006 bedarf es eines gut durchdachten Park-und Wegeleitsystem. Ein stimmiges Leitsystem ist gerade bei einem so großen Areal wie der Zeche Zollverein, mit seinen 100 ha, also 140 Fußballfeldern unabdingbar.
Durch die von Vangenhassend gefertigten drei-dimensionalen Geländemodelle, die an den Eingängen des Areals ausgestellt sind, erhält der Besucher schnell eine umfassende Übersicht über das gesamte Gelände. Die sieben Modelle sind jeweils 2 Meter mal 2 Meter groß und wurden in einer Lamellen-Grafit-Guß-Technik hergestellt.

Die rostige Oberflächenoptik unterstreicht  die historische Bedeutung des Ortes. Durch das von F1rstdesign geplante und von Vangenhassend umgesetzte einheitliche Wegeleitsystem findet der Besucher seinen Weg zu Büros, Ateliers, Werkstätten, Studios, Agenturen, Museen und Shops.

Zur besseren Orientierung des beschilderten Parksystems wurden an den Zufahrten der vier Parkplätze zusätzlich sogenannte Infotafeln mit einer Übersicht der ansässigen Firmen aufgestellt.

Das Wegeleitsystem wurde mit dem SEGD Design Award 2008 als vergangenheits-und zukunftsorientiertes Projekt prämiert.

Kunde:
Zeche Zollverein, Essen

Projekt:
Fertigung von drei-dimensionalen Geländemodellen

Zeitraum:
Sommer/Herbst 2008

System:
Sonderanfertigung in Lamellen-Grafit-Guß-Technik

Einsatzbereich:
Leit-und Informationssystem