+49 (0)2131 – 29 180-0 info@vangenhassend.de
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Informationen zu taktilen Leitsystemen

barrierefreies Beschilderungssystem Elbphilharmonie, taktile Bodenleitlinien aus Edelstahl

Barrierefreiheit… ein Thema für Sie?
In Deutschland hat das Thema Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Unternehmen und Einrichtungen eine immer größere Bedeutung – zu recht! Denn rund 1,2 Millionen in Deutschland lebende Menschen haben eine eingeschränkte Sehkraft oder sind blind. Durch taktile Leitsysteme mit Bodenindikatoren, Bodenleitsystemen, Handlaufschildern, taktilen Lage- und Übersichtsplänen, etc. können sich Blinde und Sehbehinderte selbstständig sicher orientieren.

Was ist ein taktiles Leitsystem?
Das sogenannte barrierefreie Leitsystem besteht aus mehreren, tastbaren Elementen. Die Informationen werden durch Berührung mit den Händen oder dem Blindenstock aufgenommen.

Wo wird ein taktiles Leitsystem benötigt?
Taktile Leitsysteme werden in öffentlich zugängigen Gebäuden, in Wohnungen, in Unternehmen und im öffentlichen Verkehrs- und Freiraum benötigt, damit sich Menschen mit Seheinschränkungen sicher und selbstständig orientieren können.

Welche rechtlichen Grundlagen gibt es für taktile Leitsysteme im öffentlichen Raum?
In Deutschland müssen die barrierefreien Leitsysteme für den öffentlichen Raum der DIN 18040 entsprechen.

Warum wird ein taktiles Leitsystem benötigt?
Die 5 Sinne eines Menschen sind Hören, Riechen, Schmecken, Sehen und Tasten. Menschen mit Seheinschränkungen können besser tasten, da dieser Sinn zum Ausgleich besser ausgebildet ist. Das taktile System wird benötigt, damit sich Blinde auch in einer unbekannten Umgebung (Innen- und Außenbereich) selbstständig orientieren können und dabei keiner Gefahr ausgesetzt werden.

Vorteile eines Blindenleitsystems von Vangenhassend:
• Barrierefreie Orientierung und Navigation zu z. B. Büroräumen, Aufzügen oder Notausgängen
• Herstellung individuell auf das Projekt zugeschnitten
• Atraktiv und ästehtisch angepasst an die Architektur des Gebäudes
• Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften und DIN-Normen
• Berücksichtigung Ihres Corporate Designs
• Einsatzbereich: innen und außen
• Beratung, Konzeption, Produktion und Montage aus einer Hand
• Ganzheitliche Leitsysteme für Menschen mit und ohne Sehbeschränkungen

Barrierefreie Leitsysteme

Kontakt

Barrierefreiheit… ein Thema für Sie?
In Deutschland hat das Thema Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Unternehmen und Einrichtungen eine immer größere Bedeutung – zu recht! Denn rund 1,2 Millionen in Deutschland lebende Menschen haben eine eingeschränkte Sehkraft oder sind blind. Durch taktile Leitsysteme mit Bodenindikatoren, Bodenleitsystemen, Handlaufschildern, taktilen Lage- und Übersichtsplänen, etc. können sich Blinde und Sehbehinderte selbstständig sicher orientieren.

Was ist ein taktiles Leitsystem?
Das sogenannte barrierefreie Leitsystem besteht aus mehreren, tastbaren Elementen. Die Informationen werden durch Berührung mit den Händen oder dem Blindenstock aufgenommen.

Wo wird ein taktiles Leitsystem benötigt?
Taktile Leitsysteme werden in öffentlich zugängigen Gebäuden, in Wohnungen, in Unternehmen und im öffentlichen Verkehrs- und Freiraum benötigt, damit sich Menschen mit Seheinschränkungen sicher und selbstständig orientieren können.

Welche rechtlichen Grundlagen gibt es für taktile Leitsysteme im öffentlichen Raum?
In Deutschland müssen die barrierefreien Leitsysteme für den öffentlichen Raum der DIN 18040 entsprechen.

Warum wird ein taktiles Leitsystem benötigt?
Die 5 Sinne eines Menschen sind Hören, Riechen, Schmecken, Sehen und Tasten. Menschen mit Seheinschränkungen können besser tasten, da dieser Sinn zum Ausgleich besser ausgebildet ist. Das taktile System wird benötigt, damit sich Blinde auch in einer unbekannten Umgebung (Innen- und Außenbereich) selbstständig orientieren können und dabei keiner Gefahr ausgesetzt werden.

Vorteile eines Blindenleitsystems von Vangenhassend:
• Barrierefreie Orientierung und Navigation zu z. B. Büroräumen, Aufzügen oder Notausgängen
• Herstellung individuell auf das Projekt zugeschnitten
• Atraktiv und ästehtisch angepasst an die Architektur des Gebäudes
• Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften und DIN-Normen
• Berücksichtigung Ihres Corporate Designs
• Einsatzbereich: innen und außen
• Beratung, Konzeption, Produktion und Montage aus einer Hand
• Ganzheitliche Leitsysteme für Menschen mit und ohne Sehbeschränkungen

Barrierefreie Leitsysteme

Kontakt

barrierefreies Beschilderungssystem Elbphilharmonie, taktile Bodenleitlinien aus Edelstahl