+49 (0)2131 – 29 180-0 info@vangenhassend.de
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Gestaltungsgrundlagen für barrierefreie Leitsysteme

Vangenhassend ist Ihr Partner für ganzheitliche Leitsysteme
Wir haben über 30 Jahre Erfahrung in der Planung, Entwicklung, Umsetzung und Montage von ganzheitlichen Leitsystemen. In unseren Gesamtkonzepten sind sowohl der Innen- als auch der Außenbereich einbezogen.

Was ist ein ganzheitliches Leitsystem?
Ein ganzheitliches Leitsystem ist ein barrierefreies Leitsystem, mit dem sich sowohl Sehende als auch Menschen mit einer Seheinschränkung orientieren können. Dazu kommen taktile Elemente wie tastbare Handlaufbeschriftungen, Bodenindikatoren, taktile Übersichtspläne, taktile Türschilder, etc. damit sich auch blinde Menschen eigenständig in einem Gebäude orintieren können.

Welche Elemente sind wichtig bei einem barrierefreien Leitsystem?
Die beiden wichtigsten Bestandteile eines Leitsystems für Menschen mit einer Sehbehinderung sind die visuelle und taktile Darstellung.

Welche Gestaltungsgrundlagen müssen bei einem barrierefreien Leitsystem beachtet werden?

Tastbare Elemente
Der Tastsinn ist bei Blinden gut ausgebildet. Über taktile (tastbare) Informationen können blinde Menschen Informationen aufnehmen und sich eigenständig orientieren. Das Tasten erfolgt mit den Händen, Fingern, Füßen oder mit einem Langstock.

Kontrastreiche Gestaltung
Für Menschen mit verminderter Sehkraft sind Kontraste hilfreich, um sich zurecht zu finden. Die wichtigsten Kontraste sind der Leuchtdichtekontrast (Helligkeitsunterschied zweier benachbarter farbiger Flächen) und der Hell-Dunkel-Kontrast (Gegenüberstellung einer hellen Farbe mit einer dunklen Farbe).

Schriftart und Schriftgröße
Für die Entwicklung von barrierefreien Leitsystemen kommt eine speziell entwickelte Schriftart mit einer serifenlosen und gleichmäßigen Schriftstärke zum Einsatz. Die Buchstaben können durch die erhabenen Elemente ertatstet werden. Außerdem ist die Schriftgröße abhängig von der Umgebung ausreichend groß zu wählen.

Weitere Infos zur Pyramiden- und Braillenschrift

Beleuchtung
Durch die richtigen Materialien können Blendungen, Spiegelungen und Schatten vermieden werden.

Zugänglichkeit
Bei allen Leitsystemen ist zu beachten, dass die taktilen Elementen aus kurzer Entfernung gut ertastbar sind und auch für Rollstuhlfahrer zugänglich sind.

Kontakt

Weitere Infos zu taktilen Leitsystemen

Vangenhassend ist Ihr Partner für ganzheitliche Leitsysteme
Wir haben über 30 Jahre Erfahrung in der Planung, Entwicklung, Umsetzung und Montage von ganzheitlichen Leitsystemen. In unseren Gesamtkonzepten sind sowohl der Innen- als auch der Außenbereich einbezogen.

Was ist ein ganzheitliches Leitsystem?
Ein ganzheitliches Leitsystem ist ein barrierefreies Leitsystem, mit dem sich sowohl Sehende als auch Menschen mit einer Seheinschränkung orientieren können. Dazu kommen taktile Elemente wie tastbare Handlaufbeschriftungen, Bodenindikatoren, taktile Übersichtspläne, taktile Türschilder, etc. damit sich auch blinde Menschen eigenständig in einem Gebäude orintieren können.

Welche Elemente sind wichtig bei einem barrierefreien Leitsystem?
Die beiden wichtigsten Bestandteile eines Leitsystems für Menschen mit einer Sehbehinderung sind die visuelle und taktile Darstellung.

Welche Gestaltungsgrundlagen müssen bei einem barrierefreien Leitsystem beachtet werden?

Tastbare Elemente
Der Tastsinn ist bei Blinden gut ausgebildet. Über taktile (tastbare) Informationen können blinde Menschen Informationen aufnehmen und sich eigenständig orientieren. Das Tasten erfolgt mit den Händen, Fingern, Füßen oder mit einem Langstock.

Kontrastreiche Gestaltung
Für Menschen mit verminderter Sehkraft sind Kontraste hilfreich, um sich zurecht zu finden. Die wichtigsten Kontraste sind der Leuchtdichtekontrast (Helligkeitsunterschied zweier benachbarter farbiger Flächen) und der Hell-Dunkel-Kontrast (Gegenüberstellung einer hellen Farbe mit einer dunklen Farbe).

Schriftart und Schriftgröße
Für die Entwicklung von barrierefreien Leitsystemen kommt eine speziell entwickelte Schriftart mit einer serifenlosen und gleichmäßigen Schriftstärke zum Einsatz. Die Buchstaben können durch die erhabenen Elemente ertatstet werden. Außerdem ist die Schriftgröße abhängig von der Umgebung ausreichend groß zu wählen.

Weitere Infos zur Pyramiden- und Braillenschrift

Beleuchtung
Durch die richtigen Materialien können Blendungen, Spiegelungen und Schatten vermieden werden.

Zugänglichkeit
Bei allen Leitsystemen ist zu beachten, dass die taktilen Elementen aus kurzer Entfernung gut ertastbar sind und auch für Rollstuhlfahrer zugänglich sind.

Kontakt

Weitere Infos zu taktilen Leitsystemen